news
neu bei pumproom
  • Cirkla Modo
    Fashion Business Beratung | Fashion Business Coaching
    vor 33 Wochen
  • "Bogara" - a bulgarian manufacturer
    zwischenmeister | lohnnäherei
    vor 29 Wochen
  • Veronika Persché | Strickstoffe - Meterware, gestrickte Prototypen, Spezialanfertigungen
    stickerei | strickerei | weberei
    vor 44 Wochen
  • Anna Ganje Schnittentwicklung & Design
    schnittkonstruktion | gradierung
    vor 9 Wochen
  • Textilproduktion / Lohnnäherei / Made in Stuttgart
    konfektionierung | produktion
    vor 36 Wochen
  • JÓŹWIAK S.C.
    textile Stoffe
    vor 37 Wochen
  • Radhani Schnittatelier
    schnittkonstruktion | gradierung
    vor 29 Wochen
  • Exportex.pl
    konfektionierung | produktion
    vor 40 Wochen
  • Omniasport s.r.o.
    textil druck | finishing
    vor 48 Wochen
  • L'Agency Modelmanagement - www.la-agency.com
    mode agenuren
    vor 47 Wochen
  • NÄHEREI in POLEN Mustererstellung / Lohnfertigung
    zwischenmeister | lohnnäherei
    vor 35 Wochen
  • BasicApe
    modelabels | brands
    vor 47 Wochen



news aktuell


Tim Labenda: „Der Handel ist in einer Schockstarre“
829 Mal aufgerufen
Barbara Russ | Donnerstag, 07. April 2016

INTERVIEWFür Tim Labenda hagelte es in den vergangenen Jahren Nominierungen und Preise aller wichtigen Nachwuchsförderungen im deutschsprachigen Raum. Ganz neu kommt auch noch eine Nominierung für den prestigeträchtigen Woolmark Price hinzu. Man sollte meinen, wenn es einem finanziell gut geht in der deutschen Jungdesignerszene, dann wohl Tim Labenda. Doch der Designer zeichnet ein anderes Bild von seiner und der Lage der Designerförderung in Deutschland im Allgemeinen.
Slavery Footprint - How many slaves work for you? Ein Paar neue Schuhe für den Frühling - ach nööö!
784 Mal aufgerufen
..ein Tool für schlechtes Gewissen oder doch für Denkanstösse im Konsumverhalten?
Viel Spaß! http://slaveryfootprint.org/survey/#where_do_you_live
"Die Mode ist von Schmerz und Unglück durchzogen"
746 Mal aufgerufen
Spannend: Trendforscherin Lidewij Edelkoort verrät den Insidern die Zukunft der Modebranche.
Lidewij Edelkoort ist die wichtigste Trendforscherin der Welt. Sie lebt für die Mode, liebt sie aber nicht mehr. Ein Gespräch über stolzes Beige und eine kranke Branche Von Alex Bohn
Textilbranche: Herkunft unbekannt
784 Mal aufgerufen
Textilbranche: Herkunft unbekannt. Vox Pop ermittelt in Frankreich und Belgien, woher unsere Kleidung kommt, und was auf der Etikette steht.

Relooping Fashion – closed-loop textile recycling
845 Mal aufgerufen
Schuh-Recycling: Alte Treter auf neuen Pfaden
872 Mal aufgerufen
Bisher gab es meist nur eine Lösung für kaputte Schuhe: die Mülldeponie. Das will eine deutsche Firma mit der weltweit ersten Recycling-Maschine ändern. Wenn das Konzept aufgeht, könnten Zehntausende Tonnen als Böden oder Taschen wiederverwertet werden.
„Wir müssen in Richtung ‚Green Economy‘ gehen, sonst sind wir erledigt.“
864 Mal aufgerufen
Modemacherin Vivienne Westwood „Politiker sind Kriminelle“.
Westwood führt auch ihr eigenes Imperium anders, als man es von Unternehmern gewohnt ist: „Ich würde zum Beispiel gern die Größe meines Unternehmens reduzieren. Ich versuche es, aber es ist gar nicht so leicht.“
Global Fashion Jobs
1035 Mal aufgerufen
WeAr global network
Wegwerfware Kleidung - Greenpeace-Umfrage
892 Mal aufgerufen
Billig und viel kaufen, kurz oder nie tragen, schnell wegwerfen – so gehen die Deutschen im Fast-Fahion-Zeitalter mit Mode um. Angekurbelt wird dieses Verhalten von Textilgiganten wie H&M oder Zara, Aldi oder Lidl, die im Wochen- Rhythmus neue Billigkollektionen in die Läden bringen. Kleidung wird dabei immer mehr zur Wegwerfware, T-Shirts kaum länger getragen als Plastiktüten.
Gefördertes Coaching bis zu 90% für Unternehmer der Modebranche in der Metropolregion Hamburg
846 Mal aufgerufen
Mit dem geförderten Coachingprogramm Coach- und Expertenpool für die Kreativwirtschaft in Zusammenarbeit mit erfahrenen Coaches stellt die Hamburg Kreativ Gesellschaft passgenaue prozessbegleitende Coachings zur Stärkung der unternehmerischen Entwicklung zur Verfügung. Mit Hilfe einer Förderung durch die Hamburg Kreativ Gesellschaft und den Europäischen Sozialfonds (ESF) müssen Teilnehmende nur einen geringen Eigenanteil zu den Coachingkosten aufbringen. Das Programm soll die Konsolidierung, das Wachstum und die Entwicklung von Innovationspotentialen fördern.
  • <<
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • >>
  • ..